Aikido

Ansprechpartner: Bruno Schilling (brunoschilling@web.de)

Die recht junge aber bereits sehr weit verbreitete Kampfkunst AIKIDO wird bei uns im Stil von Katsuyuki Shimamoto (8. Dan) praktiziert. Shimamoto Shihan ist Leiter des Toyonaka Shosenji-Aikikan-Dojos in Osaka Japan. Über den holländischen Verband, Shoryukai Netherland, sind wir direkt angegliedert und unsere Prüfungen international anerkannt. Bruno Schilling (4. Dan), ist direkter Schüler von Shimamoto Sensei. Erfahrungen aus dem ZAZEN und IAIDO beeinflussen unseren AIKIDO-Stil. Der Stil ist direkt und das Üben von Eingängen aus klaren Positionen ist für uns sehr wichtig. Aufrechte Haltung, klarer Geist und die Kontrolle des Zentrums (SHIZENTAI) sind die Basis für unsere Techniken. Die regelmäßige Teilnahme an Lehrgängen intern wie europaweit und der internationale Austausch (z. B. mit Holland), gehören zur Pflege unserer Kampfkunst. Im Augenblick bieten wir keine extra Anfängerkurse an. Bei uns werden Anfänger sofort integriert, um von Anfang an gemeinsam mit Fortgeschrittenen zu üben. Also kommen Sie vorbei, tauchen Sie ein in die fernöstliche Kampfkunst und üben Sie mit uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mehr Informationen

Iaido

Ansprechpartner: Bruno Schilling (brunoschilling@web.de)

MUSO JIKIDEN EISHINRYU ist eine japanische Schwertkunst. Der Stil zählt zu den am weitest verbreiteten heute noch praktizierten Stilen im IAIDO. Sinngemäß kann der Name mit „unvergleichliche, unmittelbar überlieferte Schule des Eishin“ übersetzt werden. Im IAIDO spiegelt sich die kulturelle Grundhaltung verschiedener japanischer (religiöser) Philosophien wieder. Das IAIDO ist eine reine KATA-Form (Choreographie) die hauptsächlich für sich alleine, ohne ein Gegenüber geübt wird. Ziel ist die Beherrschung der Schwertführung und des Körpers, mit der Absicht eine Körper-Geist-Harmonie herzustellen um seine Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Teilnahme ab 16 Jahren.

Mehr Informationen

Bujinkan Budo Taijutsu (Ninjutsu)

Ansprechpartner: Roman Broda (info@bujinkan-karlsruhe.de)

Das Bujinkan beeinhaltet neun traditionelle japanische Kriegerschulen (Ryu). Sechs dieser Schulen sind Samurai-Schulen drei gelten als Schulen der Ninja. Das Erlernen dieser Kunst ist eine langwierige (Lebens-) Aufgabe und bedarf daher vor allem viel Geduld. Trainiert werden die Grundlagen (Kihon) sowie das Verständnis der einzelnen Techniken. Die Anwendungen der Techniken werden in einer Art Partnerform (Kata) geübt. Die realistische Anwendung der Techniken steht dabei nicht an erster Stelle: Das Bujinkan ist eine traditionelle japanische Kampfkunst und die Fähigkeit zur Selbstverteidigung ist nach einer gewissen Zeit eine unmittelbare Folge des Trainings, aber vor allem am Anfang nicht das Hauptziel. Teilnahme ab 16 Jahren.

Mehr Information

Judo

Ansprechpartner: Angelika Pesch (vorstand@tusneureut.de)

Judo (jap. 柔道 jūdō, wörtlich „sanfter/flexibler Weg“) ist eine japanische Kampfsportart, deren Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ beziehungsweise „maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand“ ist. Entwickelt wurde dieser Kampfsport von Kanō Jigorō (1860–1938), als er eine Symbiose aus alten Jiu-Jitsu-Stilen (Koryu) schuf, die er seit seiner Jugend mit großem Fleiß trainiert hatte. Heute wird Judo in über 150 Ländern ausgeübt und ist damit die am weitesten verbreitete Kampfsportart der Welt.

Taekwondo

Ansprechpartner: Moritz Fünkner (Vorstand@tusneureut.de)

Taekwondo (koreanisch 태권도, auch Tae-Kwon-Do oder Taekwon-Do, kurz TKD) ist eine koreanische Kampfkunst (englisch Korean Martial Arts, kurz KMA), die oft als Kampfsport ausgeübt wird. Die drei Silben des Namens stehen für Fußtechnik (tae), Handtechnik (kwon) und Weg (do). Obwohl Taekwondo große Ähnlichkeiten mit anderen asiatischen Kampfsportarten aufweist, unterscheidet es sich in einigen wesentlichen Punkten von diesen. So ist die Taekwondo-Technik sehr auf Schnelligkeit und Dynamik ausgelegt, was nicht zuletzt durch den Wettkampf bedingt ist. Im Taekwondo dominieren Fußtechniken deutlicher als in vergleichbaren Kampfsportarten.

Trainingszeiten

WochentagUhrzeitVeranstaltungOrtTrainer
Montag16:30 - 18:00 Judo: Minis 6 - 11 Jahre TuS Judohalle Angie Pesch
Montag17:00 - 18:00 Tai Chi TuS Gymnastikraum A. Heck
Montag18:00 - 21:00 Judo - Mitglieder TuS Kraftraum Rolf Geisert
Montag18:30 - 20:00 NIN JUTSU TuS Judohalle Roman Broda
Montag20:00 - 21:30 AIKIDO TuS Judohalle Ralph Hansmann
Dienstag19:30 - 20:30 Taekwondo TuS Judohalle Süleyman Ates
Mittwoch14:30 - 20:30 Karate Kinder und Erwachsene TuS Judohalle Hamid Khatibi
Freitag13:30 - 21:00 AIKIDO TuS Judohalle Christof Bondaruk
Freitag17:00 - 18:30 NIN JUTSU TuS Judohalle Roman Broda
Freitag19:15 - 20:15 Taekwondo TuS Gymnastikraum Moritz Fünkner
Samstag09:30 - 13:00 Karate Kinder TuS Judohalle Hamid Khatibi
Samstag17:00 - 18:30 AIKIDO und NIN JUTSU freies Training TuS Judohalle Christof Bondaruk
Samstag19:00 - 21:00 IAIDO (ab 16 Jahren) TuS Judohalle Christof Bondaruk

Bildergalerie